John Lee Shirasaya Katana

Artikelnummer: 85743

Kategorie: Handgeschmiedet


149,00 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

Lieferzeit: 2 - 10 Werktage



Als Shirasaya bezeichnet man eine spezielle Schwert-Montierung, bestehend aus Scheide und Griff, welche früher zur schonenden Aufbewahrung der Klinge genutzt wurde. Speziell in Friedenszeiten war es so möglich Schwerter pflegeleicht zu lagern. Das unlackierte Magnolien-Holz nahm die Feuchtigkeit im Inneren auf, führte sie nach Außen und schützte somit die Klinge zusätzlich vor Rost. Viele Shirasaya wurden mit einem ?Sayagaki?, einer Aufschrift versehen, welche Auskunft über Schmied, Herkunft und Zuordnung des Schwertes gab. Auf den Straßen Japans fand die unauffällige Montur ohne klassischen Griff und Stichblatt vor allem gegen Ende des 19. Jahrhunderts Verwendung. Zu jener Zeit wurde vom Kaiser persönlich das Tragen von Samuraischwertern verboten. Die Shirasaya-Montierung, welche einem Holzschwert sehr ähnlich sah, war eine geschickte Möglichkeit das Schwert dennoch unbemerkt zu führen. Handgeschmiedetes Samuraischwert der John Lee Forged Line Die Forged Line umfasst alle günstigen Einsteiger-Modelle. Die scharfen Klingen sind aus handgeschmiedetem, gehärtetem 1045 Kohlenstoffstahl mit eingearbeiteter Hamon-Linie für eine besonders authentische Optik. - Klinge im Shinogi-Zukuri-Stil mit Hohlkehle (Bo-Hi) - Griff und Scheide aus Holz - Habaki aus Messing - Traditionelles Design mit Sayagaki

Details:
Grifflänge: 28 cm
Klingenlänge: 72,5 cm
Gesamtlänge (ohne Scheide): 100,5 cm
Gewicht (ohne Scheide): 940 g

Das Schwert wird mit einem Zertifikat und einem Siegel geliefert, welche für die Echtheit bürgen. Ein bedruckter Stoffbeutel gehört ebenfalls zum Schwert.


Kunden kauften dazu folgende Produkte